HOME


DIE PRAXIS



THERAPIEN

TCM

Klassische Homöopathie

Systemische Aufstellung

Tierkommunikation




SEMINARE



KONTAKT



IMPRESSUM + DATENSCHUTZ

31. Mai - 02. Juni Systemische Aufstellung - „das Tier im Familiensystem“ -
für Tiertherapeuten, Teil I (Teil II s. u.):


Die systemische Aufstellung bietet die Möglichkeit ein aktuelles Thema
dreidimensional anzuschauen, bestehende Probleme auf einer anderen
Ebene zu erkennen, Energien in Bewegung zu bringen und somit eine
Lösung zu finden. Die umgesetzte Lösung erfährt dadurch Bestätigung,
dass das betroffene Tier meistens erstaunlich direkt auf eine Änderung
in der systemischen Ordnung reagiert. Ich verwende die systemische
Aufstellung in der Praxis gerne bei stagnierten Heilungsprozessen, um
diese nachhaltig und übergeordnet durch den Tierhalter auflösen zu
lassen. Das Seminar ist für TherapeutInnen gedacht, die die Grundlagen
der „Systemischen Tieraufstellung“ erlernen wollen. Ich möchte Ihnen
ein breites Spektrum an möglichen Situationen und deren Lösungen aus
der Praxis vorstellen, damit Sie eine sichere Basis für das selbstständige
„Aufstellen“ mitnehmen. Die Teilnehmenden haben Gelegenheit als
Betrachter sowie als Stellvertreter verschiedene Ansichten einer Situation
zu erfahren und Theorie und Praxis kennenzulernen.


22. + 23. Juni
Das Tier als Spiegel der Seele"

In einer engen Beziehung, egal ob zu Mensch oder Tier, finden wir in
unserem Gegenüber einen Spiegel, der uns, wenn wir ihn mutig betrachten,
Auskunft gibt über uns selbst. Zunächst schauen wir in die Mythologie, um
zu erfahren, warum wir mit einer bestimmten Tierart in Resonanz gehen.
Dann werden wir uns bewusst machen, wo wir Ähnlichkeiten zu unserem
Tier finden, welche Dinge uns abstoßen oder anziehen und was es mit
uns zu tun hat. Auch Körpersymptome oder Krankheiten werden gespiegelt
und können in ihrer Be-Deutung betrachtet werden. Über Meditation, Auf-
stellung und Reflektion in der Gruppe sollen eigene Anteile erkannt, ver-
standen und angenommen werden. Die Seele des Tieres wird hier bewusst
wahrgenommen und dadurch auch seine gleichwertige Stellung. Ein Mit-
einander findet dann auf „Augenhöhe“ statt, egal in welchem Körper man
sich befindet.


10. + 11. AugustKlangakupunktur und Klangschalentherapie
für Mensch und Tier

Krankheit kann man auch als Dissonanz des betroffenen Gewebes be-
zeichnen. Das erkrankte Gewebe schwingt nicht mehr in Harmonie mit
seiner Umgebung. In der Klangakupunktur wird das „verstimmte Gewebe“
durch das Anlegen einer Stimmgabel mit passender Frequenz wieder in
Resonanz gebracht. Das Gleiche kann auch mittels einer Klangschale
erreicht werden. Auf diese Weise lassen sich körperliche und seelische
Blockaden lösen. An diesem Wochenende möchte ich Ihnen verschieden
Möglichkeiten an die Hand geben „Klang“ zur Heilung zu verwenden. Wir
werden uns mit den Planeten-Tönen unseres Sonnensystems befassen
und ihre heilende Schwingung an Mensch und Tier erfahren. Der Schwer-
punkt wird in dem „Erspüren“ des Klangs liegen. Das Seminar wird
Theorie und praktische Übungen beinhalten und über das Ohr unser
„Seelentor“ erreichen.


12. + 13. Okt.Systemische Aufstellung als Bindeglied zur
telepathischen Tierkommunikation

In der Tiertelepathie findet die Übermittlung von Botschaften während
eines Gesprächs auf vielfältige Art und Weise statt. Informationen können
als Gefühle, Bilder, Worte, Texte, Farben, Gerüche usw. übermittelt und
dann übersetzt werden. In der systemischen Aufstellungsarbeit werden
zunächst die einzelnen Positionen der Tiere und ihrer Menschen einge-
nommen, gefühlt und in Worte gefasst. Wir verwenden das „systemische
Stellen“ in diesem Seminar, um die Positionen von Mensch und Tier zu
erfühlen und Informationen über Befindlichkeit und Interaktionen zu
erhalten. Wir werden vieles über die Verbindung zu unseren Tieren und
uns selbst erfahren, verschiedene Positionen einnehmen und auch Situa-
tionen aus der Sicht des Tieres betrachten. Es soll die Verbindung von
Herz zu Herz geschult werden, um die Botschaften des Tieres zu em-
pfangen. Das Wochenende gibt neben der Schulung der Wahrnehmung
auch die Möglichkeit in Alltagssituationen rein zu spüren und ist zum
Festigen der Bindung Mensch-Tier gedacht.

08. - 10. Nov. Systemische Aufstellung - „das Tier im Familiensystem“ -
für Tiertherapeuten, Teil II:


Die systemische Aufstellung bietet die Möglichkeit ein aktuelles Thema
dreidimensional anzuschauen, bestehende Probleme auf einer anderen
Ebene zu erkennen, Energien in Bewegung zu bringen und somit eine
Lösung zu finden. Die umgesetzte Lösung erfährt dadurch Bestätigung,
dass das betroffene Tier meistens erstaunlich direkt auf eine Änderung
in der systemischen Ordnung reagiert. Ich verwende die systemische
Aufstellung in der Praxis gerne bei stagnierten Heilungsprozessen, um
diese nachhaltig und übergeordnet durch den Tierhalter auflösen zu lassen.
Das Seminar ist für TherapeutInnen gedacht, die die Grundlagen der
"Systemischen Tieraufstellung" erlernen wollen und bereits Teil I besucht
haben. Im Rahmen dieses Seminars können auch Aufstellungen für
interessierte Tierhalter durchgeführt werden.



Zusätzlich für Interessierte:

jeden letzten Dienstag im Monat biete ich einen Meditationsabend an.
Beginn 20 Uhr. Bitte vorherige Anmeldung!
Nähere Infos zu den einzelnen Veranstaltungen bitte unter

0172/7237546
erfragen!



Bei Interesse und genügend Teilnehmenden (8-10 Personen)
können weitere Seminare zu folgenden Themen angeboten
werden:


•  Kräuterheilkunde - „altes Wissen wiederentdecken“

•  Einführung in die klassische Homöopathie - „ eine Handvoll Notfallmittel
    zum Greifen und Begreifen“

•  Akupressur-Wochenende „Pferd“ - ein Ausflug in die Welt der
    chinesischen Medizin

•  "Systemische Aufstellung - das Tier im Familiensystem"

•  Krankheit als Symbol, übergeordnete Bedeutung von körperlichen
    Symptomen bei Mensch und Tier

•  Ein Kurs im Kräuterräuchern



SEMINARE UND VERANSTALTUNGEN 2019

Veranstaltungsort Hof „Gelobtes Land“, Öschingen
Bei den praktischen Teilen der Seminare werde ich von
meinen beiden vierbeinigen Assistenten unterstützt.