HOME


DIE PRAXIS



THERAPIEN

TCM

Klassische Homöopathie

Systemische Aufstellung

Tierkommunikation




SEMINARE



KONTAKT



IMPRESSUM + DATENSCHUTZ


Über die Jahre hat sich der Schwerpunkt meiner Seminare dahingehend
verändert, dass „Intuitives Wissen und Fühlen“ in den Vordergrund gerückt
sind. In einer überwiegend rationalen Welt sehnt sich die Seele nach eben
dieser anderen Seite und unsere Tiere ermöglichen uns häufig den Zugang
dazu. Durch sie werden wir wieder in die Natur geführt und auf die vielen
Wunder die dort zu entdecken sind aufmerksam gemacht, um uns wieder
als Teil des Ganzen sehen zu können. Systemisches Stellen und die
Tiertelepathie fördern unsere Intuition, unser Vertrauen in das was wir
Fühlen, das Zuhören, Respekt für uns selbst und den Anderen und nicht
zuletzt auch Toleranz. Wenn ich weiß, wie sich die „andere Seite“ anfühlt,
dann werde ich verstehen, was mein Gegenüber bewegt und tolerant und
nachsichtig sein können. Wenn wir wieder lernen allen Lebewesen auf
Augenhöhe zu begegnen, dann sind wir auch offener für deren Bedürfnisse
und können liebevoller miteinander und im „Besten Fall“ auch mit uns
selbst umgehen.

In diesem Sinne möchte mit meinen Seminaren einen kleinen Teil dazu
beitragen, dass die anderen Bereiche unseres Seins ins Bewusstsein
rücken und mehr Raum einnehmen können.

Die Wochenendseminare „Systemische Aufstellung als Bindeglied zur
Tiertelepathie“ gliedern sich in drei Teile, die aufeinander aufbauen.

Teil I ist eine Einführung, in dem die Basis der Tiertelepathie vermittelt
wird. Hier verwenden wir zur Einführung und zum sicheren „Fühlen“ die
systemische Aufstellungsarbeit. Verschiedene Übungen lassen das
Vertrauen in die eigene Wahrnehmung wachsen. Im nächsten Schritt
werden dann reine Herzverbindungen zu verschiedenen tierischen
Gesprächspartner hergestellt und mit einfachen Fragen geübt. Es gilt
auch zu erfahren, wie die eigene ganz individuelle Wahrnehmung ist.

Teil II dient der Festigung des Erlernten aus Teil I.

In Teil III tauchen wir noch tiefer in die Ebenen des Seins ein, vertiefen
unsere telepathischen Fähigkeiten durch Gespräche mit verschiedenen
Gesprächspartnern, lernen über Krafttiere und laden unser eigenes
Krafttier ein uns zu begleiten. Wir spüren unsere Verbundenheit mit
allem was ist noch intensiver und können uns als Teil des Ganzen
wahrnehmen.

 

21. - 22. MaiSystemische Aufstellung als Bindeglied zur Tiertelepathie III

Unsere innere Einstellung zu allen Lebewesen beeinflusst entscheidend
unsere Kommunikationsfähigkeit. Tiere mögen sich in ihrer Körperform
von uns unterscheiden, tragen aber die gleiche spirituelle Essenz in sich
wie wir. Respektvoller Umgang und Begegnung auf Augenhöhe sind
wichtig, um den Blick offen zu halten für die spirituelle Natur und Weisheit
jedes Einzelnen. So können wir von jedem Lebewesen ungeachtet seiner
Körperform und Größe lernen. Erlaubt den Tieren Eure Lehrer zu sein!
Zunächst soll an der Festigung der telepathischen Verbindung zu unseren
tierischen Gesprächspartnern gearbeitet werden. Wieder werden wir die
Aufstellungsarbeit verwenden um mehr Sicherheit und Wissen in der
telepathischen Kommunikation zu erlangen. Um unsere telepathischen
Fähigkeiten zu verbessern werden wir auch Kontakt zu Elementaren in
der Natur aufnehmen. Bäume, Pflanzen, Vögel, Insekten usw. können
gute Lehrer sein und uns tiefe Erfahrungen vermitteln. Am Ende soll mehr
Vertrauen in die eigenen intuitiven Fähigkeiten erlangt werden.
Voraussetzung für diesen Kurs sind die Kurse I und II.

18. - 19. JuniSystemische Aufstellung als Bindeglied zur Tiertelepathie I

In der Tiertelepathie findet die Übermittlung von Botschaften während
eines Gesprächs auf vielfältige Art und Weise statt. Informationen können
als Gefühle, Bilder, Worte, Texte, Farben, Gerüche usw. übermittelt und
dann übersetzt werden. In der systemischen Aufstellungsarbeit werden
zunächst die einzelnen Positionen der Tiere und ihrer Menschen
eingenommen, gefühlt und in Worte gefasst. Wir verwenden das
„systemische Stellen“ in diesem Seminar, um die Positionen von Mensch
und Tier zu erfühlen und Informationen über Befindlichkeit und
Interaktionen zu erhalten. Wir werden vieles über die Verbindung zu
unseren Tieren und uns selbst erfahren, verschiedene Positionen
einnehmen und auch Situationen aus der Sicht des Tieres betrachten.
Es soll die Verbindung von Herz zu Herz geschult werden, um sich den
Botschaften des Tieres zu öffnen. Das Wochenende gibt neben der
Schulung der Wahrnehmung auch die Möglichkeit in Alltagssituationen
rein zu spüren und ist zum Festigen der Bindung Mensch-Tier gedacht
und als Einstieg in die Tiertelepathie.

18. SeptemberZootier-Tag

An diesem Tag werden wir uns in der Stuttgarter Wilhelma treffen und
Gespräche mit den dort lebenden Zootieren führen. Für viele Menschen
ist ein Leben in „Gefangenschaft“ nicht mit positiven Gedanken belegt.
Tiergespräche können uns andere Ansichtsweisen lehren, unsere
Vorurteile schmelzen lassen und uns neue Sichtweisen aufzeigen. Die
Erfahrung lehrt, dass Zootiere eine ganz eigene Aufgabe mit uns Menschen
haben, sich dieser auch bewusst sind und diese auch gerne erfüllen.
Lassen Sie sich überraschen! Voraussetzung für diesen Kurs ist
Systemische Aufstellung als Bindeglied zur Tiertelepathie Teil I.


Oktober 2022 Lebenswege - Seelenwege in der Tiertelepathie
Termin offen
offen
Dieses Wochenende führt uns über die Tiertelepathie in die Tiefe unseres
Seins. In der Verbundenheit mit allem was ist spüren wir unsere eigenen
inneren Aufgaben deutlicher und können unsere tierischen Gesprächspartner
bitten uns mehr darüber zu berichten. Wir lernen von ihnen, wie sie ihre
Aufgaben mit uns sehen und welche Themen sie mit uns teilen. Es soll
genügend Raum sein für die Betrachtung den eigenen Lebenswegs,
eventuelle Blockaden auf dem Weg und deren Lösungsmöglichkeiten.
Auch Themen rund um Sterben und Übergänge und die Sicht der Tiere
auf uns Menschen mit unseren Stärken und Schwächen werden Thema
sein.


November 2022
Systemische Aufstellung als Bindeglied zur Tiertelepathie II
Termin noch
offen

In Teil II sollen die Erfahrungen aus dem ersten Wochenende vertieft
werden und zunächst an der Festigung der telepathischen Verbindung zu
unseren tierischen Gesprächspartnern gearbeitet werden. Wieder werden
wir die Aufstellungsarbeit verwenden um mehr Sicherheit und Wissen in
der Kommunikation mit Tieren zu erlangen. Um unsere Wahrnehmung
weiter zu schulen werden wir auch Kontakt zu Pflanzen und Mineralien
aufnehmen.


Vorschau 2023

März 2023 Systemische Aufstellung als Bindeglied zur Tiertelepathie I
Termin noch
offen





Zusätzlich für Interessierte:

jeden letzten Dienstag im Monat biete ich einen Meditationsabend an.
Beginn 20 Uhr. Bitte vorherige Anmeldung!
Nähere Infos zu den einzelnen Veranstaltungen bitte unter

0172/7237546
erfragen!



Bei Interesse und genügend Teilnehmenden (8-10 Personen)
können weitere Seminare zu folgenden Themen angeboten
werden:


•  Kräuterheilkunde - „altes Wissen wiederentdecken“

•  Einführung in die klassische Homöopathie - „ eine Handvoll Notfallmittel
    zum Greifen und Begreifen“

•  Akupressur-Wochenende „Pferd“ - ein Ausflug in die Welt der
    chinesischen Medizin

•  "Systemische Aufstellung - das Tier im Familiensystem"

•  Ein Kurs im Kräuterräuchern

•  Das Tier als Spiegel der Seele



SEMINARE UND VERANSTALTUNGEN 2022

Veranstaltungsort Hof „Gelobtes Land“, Öschingen
Bei den praktischen Teilen der Seminare werde ich von
meinen beiden vierbeinigen Assistenten unterstützt.